Logo

Neuigkeiten

vom Forum e.V.

Es tut uns Leid


Aufgrund der aktuellen Lage bittet der Vorstand um Verständnis, dass die Veranstaltungen zu unser aller Schutz an den vorgesehenen Zeitpunkten abgesagt werden müssen.

Wir hatten in diesem Jahr einige interessante Veranstaltungen geplant.
 Es handelt sich dabei im Einzelnen
am 06.06. um die Einweihung der Allee,
am 04.07. um den Klosterspaziergang mit Abt Andreas zu ‘Mariendarstellungen in Marienstatt’ und
am 22.08. um unsere Reise ‚auf den Spuren der Zisterzienser‘ ins frühere Zisterzienserkloster Mariawald, die Wallfahrtskirche St. Salvator mit dem Mariawalder Gnadenbild und die Abtei Steinfeld.

Aufgrund der aktuellen Lage bittet der Vorstand um Verständnis, dass die Veranstaltungen zu unser aller Schutz an den vorgesehenen Zeitpunkten abgesagt werden müssen.

Selbst wenn die Zahl von Neuinfektionen zurückgeht und es langsam zu einer Lockerung der Bestimmungen gekommen ist und auch noch kommen wird, werden wir eine wirkliche ‚Entwarnung‘ erst dann bekommen, wenn wir einen Impfstoff oder ein Arzneimittel gegen Covid-19 zur Verfügung haben. Bis dahin werden wir – so unsere Einschätzung – zumindest mit Abstandsregelungen und dem Mund-Nasen-Schutz leben müssen.

Geht man davon aus, wird es schwer sein, bei dem Themenspaziergang im Kloster und in der Basilika einerseits den notwendigen Abstand einzuhalten und andererseits mit 20 – 25 Personen so durch die Räume zu gehen und vor den Mariendarstellungen zu verweilen, dass die Teilnehmer auch den Ausführungen von Abt Andreas akustisch folgen können und gleichzeitig die vorgestellte Darstellung auch sehen können.

Ähnlich problematisch erscheint uns eine Fahrt in die Nordeifel mit üblicherweise ca. 40 Personen, wenn wir während der Fahrt in einem Reisebus sitzen, vor Ort Führungen haben oder mittags und abends beim Essen in einem Lokal zusammen sind.

 Die Einweihung der Allee wäre ähnlich schwierig durchzuführen. Das gemütliche Miteinander und der gegenseitige Austausch müssten hierbei zumindest stark eingeschränkt werden.

Wenn es irgendwie möglich sein sollte, möchte die Abtei mit uns gemeinsam die Einweihung noch in diesem Jahr vornehmen. Wir werden Sie dann rasch informieren.

Den Themenspaziergang und den Ausflug auch mit den vorgesehenen Inhalten werden wir – so die Mitgliederversammlung zustimmt – ins Jahr 2021 verschieben. Nähere Informationen dazu finden Sie in dem gesonderten Beitrag ‘Freuen Sie sich auf 2021’.

Die noch nachzuholende Mitgliederversammlung 2020 werden wir im späteren Herbst terminieren. Tagen könnten wir dann – mit ausreichend Abstand – entweder in der Annakapelle oder in der Schulmensa.

Wir bedauern diese Entwicklung sehr, hoffen aber auf Ihr Verständnis.

Bleiben wir alle uns in diesen schwierigen Zeiten gewogen!

Herzliche Grüße und noch gesegnete Tage im Marienmonat Mai und darüber hinaus

Ihr Johannes Kempf


Zurück