Logo

Johannes-Passion BWV 245

Miriam Feuersinger (Grenzach-Wyhlen), Sopran
Christian Rohrbach (Mainz), Alt
Christian Rathgeber (Mainz), Tenor (Evangelist)
Achim Rück (Siegen), Bass (Christus)
Sebastian Klein (Düsseldorf), Bass
Siegener BachChor
Hannoversche Hofkapelle
KMD Ulrich Stötzel (Siegen), Leitung

Sonntag 18. März 2018, 15:00 Uhr
Ort: Abteikirche

Johannes-Passion BWV 245

Johannes-Passion BWV 245 von Johann Sebastian Bach (1685-1750) am Passionssonntag

Miriam Feuersinger (Grenzach-Wyhlen), Sopran
Christian Rohrbach (Mainz), Alt
Christian Rathgeber (Mainz), Tenor (Evangelist)
Achim Rück (Siegen), Bass (Christus)
Sebastian Klein (Düsseldorf), Bass
Siegener BachChor
Hannoversche Hofkapelle
KMD Ulrich Stötzel (Siegen), Leitung


Johann Sebastian Bach gilt als bedeutendster Vertreter der Barockmusik. Die zwischen 1717 und 1724 entstandene Johannes-Passion, mit der Bach sich als neuer Thomaskantor dem Leipziger Publikum vorstellte, war sein erstes großes oratorisches Werk. Im Laufe der Jahre erfuhr die Johannes-Passion mehrere Veränderungen und zeigt Bach auf der Höhe seines kompositorischen Könnens, konnte er doch gerade in diesem Werk seine außerordentliche Fähigkeit im dramatischen Ausgestalten eines vorgegebenen Textes unter Beweis stellen.

Viele Musiker und Wissenschaftler schätzen den ästhetisch-musikalischen Gehalt der Johannes-Passion teilweise höher ein als den der später entstandenen Matthäus-Passion, und so tritt die Johannes-Passion bis heute immer weiter aus dem Schatten ihrer „großen Schwester“. Auch wenn das Werk längst seinen ursprünglichen Zweck innerhalb des liturgischen Rahmens verloren hat: seine Faszination ist ungebrochen.

Kosten:
23 €/21 € Seitenschiff/freie Platzwahl (an Stellen mit eingeschränkter Sicht unterstützt mit visueller Übertragungstechnik),
Platzreservierung/Hauptschiff: Kategorie I 30 €/28 €, Kategorie II 25 €/23 €.
Unter 14 Jahren: 10 € alle Plätze.


Zurück