Logo

Bittgang vor Christi Himmelfahrt

Der Konvent lädt herzlich zur Flurprozession vor Christi Himmelfahrt ein

Dienstag 28. Mai 2019, 19:00 Uhr

Bittgang vor Christi Himmelfahrt

Der Konvent lädt herzlich zur Flurprozession vor Christi Himmelfahrt ein


Die Mönchsgemeinschaft lädt herzlich zu einer Bittprozession vor Christi Himmelfahrt ein.
Wir beginnen um 19:00 Uhr in der Abteikirche, anschließend ziehen wir durch den Klostergarten und empfangen zum Abschluss den eucharistischen Segen in der Kirche.



Zur Bedeutung der Bittprozession vor Christi Himmelfahrt:
In der Woche, in der das Fest Christi Himmelfahrt liegt, finden traditionell die meisten Bittprozessionen statt. Sie wird deshalb auch als Gangwoche, Betwoche, Bittwoche oder Kreuzwoche – weil den Prozessionen an diesen Tagen das Kreuz vorangetragen wurde – bezeichnet. In Marienstatt geht der Prozession daher eine Kreuzreliquie voran. Marienstatter Kreuzreliquie Marienstatter Kreuzreliquie
Die drei Bitttage am Montag, Dienstag und Mittwoch vor dem Fest Christi Himmelfahrt hießen lateinisch rogationes (von: rogare „bitten, flehen“) oder litaniae minores („kleine Litaneien“). Die Bittprozessionen an diesen Tagen gehen auf Bischof Mamertus im 5. Jahrhundert zurück.

Wir wollen Gott für eine gute Ernte, Schutz vor Katastrophen und in allen persönlichen Anliegen um seinen Segen bitten.


Zurück