Logo

Neuigkeiten

aus der Abtei

Heiliger Rochus, bitte für uns!


Gebet zum heiligen Rochus von Montpellier, Schutzpatron gegen Seuchen

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,
liebe Freunde der Abtei Marienstatt,

die Eindämmung der Coronaepidemie ist für uns ein wichtiges Gebetsanliegen. Deshalb halten wir täglich im Anschluss an die heilige Messe Fürbitten für die Erkrankten, die Verstorbenen, die Ärzte und Forscher und für die ganze Welt um Gottes Beistand und Hilfe in dieser schwierigen Zeit. Dieses Gebet beschließen wir mit einem Vaterunser und einem Ave Maria.

 In der Gnadenkapelle unserer Kirche brennt seit gestern neben der Schmerzensmutter von Marienstatt eine „Rochus-Kerze“. Den heiligen Rochus von Montpellier, Schutzpatron gegen Seuchen, bitten wir auch um seine mächtige Fürsprache bei Gott.

In einem Impuls zur diesjährigen Fastenzeit hat Bischof Georg zu uns geschrieben, dass das Gebet „die liebend auf Gott gerichtete Aufmerksamkeit des Herzens“ ist. Bleiben wir in diesem Sinne verbunden und beten wir gemeinsam ohne Unterlass (1 Thess 5,17), sei es im Stundengebet, in der Betrachtung der heiligen Schrift, im Rosenkranzgebet, in der Anrufung der Heiligen oder im ganz persönlichen stillen Gebet.


Gebet zum heiligen Rochus:

Heiliger Rochus,
erbitte bei Gott mit deiner Fürsprache, dass wir und unsere Lieben, dass die Menschen in unserer Heimat und auf der ganzen Welt vor Seuchen und vor schweren Krankheiten bewahrt bleiben, und dass alle, die am Coronavirus erkrankt sind, durch deine Fürbitte getröstet werden und Heilung erfahren.
Bitte für die in Ängsten lebende Menschheit bei Gott, dass die Corona-Pandemie zum Erliegen kommt und keinen weiteren Schaden anrichten kann.
Wie du die Kranken durch das Gebet und das Zeichen des Kreuzes geheilt hast, so lehre auch uns das vertrauensvolle Gebet und den Glauben an die heilbringende Kraft Jesu Christi, durch das er uns Rettung und Erlösung gebracht hat.
Mit dir bitten wir Gott um sein machtvolles Eingreifen in dieser Zeit, in der wir machtlos sind:

Herr, allmächtiger und Heil schaffender Gott, deine endlose Liebe und dein gnädiges Erbarmen rette auch uns in unserer Zeit vor Krankheiten und Seuchen und bewahre uns in bedrohlichen Situationen wohlbehalten an Leib und Seele. Und wenn wir uns gegenüber ansteckenden Krankheiten, Not und Leid machtlos fühlen, ermuntere uns im Vertrauen, dass mit Dir nichts unmöglich ist und wir gestärkt durch das Gebet auch unseren Teil beitragen können, dass wir alle unbeschadet durch die Krankheit wachsen im Glauben an Dich, deine Liebe und an deine Barmherzigkeit. Amen.


Zurück