Logo

Neuigkeiten

aus der Abtei

Philosophie im Kloster


Unter dem Motto “Philosophie im Kloster” bieten wir 2019 drei Seminare unter der Leitung von P. Ignatius Fritsch OCist und Dr. Andreas Fritzsche an.

Philosophiekurse in der ruhigen Atmosphäre des Klosters Marienstatt – getragen von der Tagesstruktur der Mönche.

Unsere Zivilisation lebt von Reichtümern, die sie selbst nicht erwirtschaftet hat. Das stellen wir an der Sprache fest, die wir selbst nicht gemacht haben, aber auch an Deutungsmustern, die wir zwar verändern, modifizieren, jedoch nicht selbst entworfen haben. Schon aus diesem Grund ist es klug, sich in der Strom europäischen Denkens hineinzustellen und ihn an sich vorüberziehen zu lassen. Nur so können wir unsere eigene Sicht der Dinge entwickeln.

Die Seminarreihe “Philosophie im Kloster” bietet eine grundlegende Darstellung des philosophischen Denkens.

  • Sie erlernen das philosophische (Denk)Werkszeug.
  • Sie lesen und interpretieren Schlüsseltexte der Philosophie.
  • Sie entdecken ihre eigene Fähigkeit “selber zu denken”.
  • Sie gewinnen an “Verblüffungsresistenz”.

In Seminaren zu den Epochen vermitteln wir Ihnen die Argumentationsfiguren, sozusagen intellektuelle Landkarten. Das ist wie eine Wanderung: Eine Wanderkarte brauchen Sie, nur gehen müssen Sie selbst. Die Karte ist nicht die Landschaft, sondern ein Stück Papier. Sie erhalten Modelle, nur orientieren müssen Sie sich selbst.
Daneben gibt es in der Seminarreihe “Philosophie im Kloster” auch Lektüreseminare. Um bei dem Bild mit der Wanderung zu bleiben, erkunden Lektüreseminare intensiv ein markantes Stück der Landschaft. Ein Klassiker der Philosophie, wie zum Beispiel Platons Symposion, wird von Deckel zu Deckel gelesen, erschlossen und diskutiert.



Programm:

Montag, 01. Juli 2019, 11 Uhr, bis Freitag, 05. Juli 2019, 14 Uhr:
Die Schule von Athen – Der Anfang der Philosophie in Europa.
Mehr dazu hier.



Montag, 15. Juli 2019, 11 Uhr, bis Freitag, 19. Juli 2019, 14 Uhr:
Platon: Symposion
Lektüreseminar.
Mehr dazu hier.


Montag, 7. Oktober 2019, 11 Uhr, bis Freitag, 11. Oktober 2019, 14 Uhr:
Aristoteles: Über die Seele
Lektüreseminar.
Mehr dazu hier.


Leitung:

 Dr. Andreas Fritzsche, geb. 1955 in Chemnitz (in der Geburtsurkunde steht „Karl-Marx-Stadt“), studierte katholische Theologie in Erfurt und Münster, promovierte in Philosophie und publiziert über Fragen der Ethik, Philosophie und Theologie. An den Universitäten Lüneburg und Hannover lehrte er Philosophie sowie angewandte Ethik.
Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und Opa von vier Enkeln.
seit 1981 in Westdeutschland
1995 – 2007 Direktor der katholischen Akademie St. Jakobushaus, Goslar
2001 – 2006 Ratsherr in Goslar
2007 – 2018 Universitäten Lüneburg und Hannover
seit 2018 im Ruhestand
www.dr-andreas-fritzsche.de

 P. Ignatius Fritsch OCist, M.A., Jahrgang 1959, studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Philosophie und Theologie in Frankfurt a.M. und Innsbruck. Priesterweihe 1998, seit 2011 Zisterziensermönch. Schwerpunkte: Kunst der Barockzeit, Philosophische Ästhetik, Kunst und Kirche.


Zurück