Zisterzienserkloster im Westerwald

„Steh auf, laufe, öffne! Mach dich im Glauben auf, eile in Liebe und öffne ihm durch dein Wort!“
(Bernhard von Clairvaux)

Wir Zisterzienser leben nach den überlieferten Bräuchen des alten Mönchtums mit einem ausgewogenen Tagesablauf von Gottesdienst, Lesung und Arbeit. Wir haben den Anspruch, durch Handarbeit und Eigenbewirtschaftung selbst für unseren Lebensunterhalt zu sorgen. Unser Kloster ist ein beliebter Wallfahrtsort und eines der geistlichen und kulturellen Zentren des Westerwaldes. Der Name »Marienstatt« geht auf die Gründung des Klosters 1212 zurück und bedeutet »Stätte Mariens«.

Gottesdienst und Seelsorge

Viermal am Tag erklingt in der Abteikirche das gesungene Chorgebet der Mönche in lateinischer Sprache. Alle Gebetszeiten sind öffentlich.

Gebetszeiten

Laudes

6:10 Uhr
(sonntags 7:00 Uhr)


Mittagshore

12:15 Uhr
(samstags um 11:45 Uhr)


Vesper

Mo. - Fr. 17:30 Uhr
(samstags 16:30 Uhr)
(sonntags 17:00 Uhr)


Matutin und Komplet

19:00 Uhr .

Unser Chorgebet

Messfeiern

Sonntagsmessen

17:30 Uhr Vorabendmesse (Samstag)

9:30 Uhr Hochamt

11:00 Uhr Hl. Messe


An Werktagen

6:45 Uhr Konventamt

Beichtgelegenheit

sonntags

10:50 Uhr


montags bis freitags

15:00 Uhr bis 17:00 Uhr


samstags

09:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Liturgieplan Oktober 2022 (pdf/94 KB)

Logo Abtei Marienstatt

Zu Gast in Marienstatt

Du musst nicht über die Meere reisen; du musst keine Wolken durchstoßen; du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg zu Gott, der dir gezeigt wird, ist nicht weit: Du musst diesem Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.
(Bernhard von Clairvaux)

Aktuelles und Veranstaltungen

Neuigkeiten und Termine aus Marienstatt

Einblicke

in ein lebendiges und vielseitiges Kloster